Ortsfeuerwehr Lockstedter Lager

Am 04.04.1901 (einem Gründonnerstag) wurde im zivilen Teil des damaligen Lockstedter Lagers die gleichnamige freiwillige Feuerwehr unter dem Motto „Einer für Alle und Alle für Einen“ gegründet,
um auch dort gegen Feuersbrünste gewappnet zu sein. Zuvor hatte von 1886 bis zur Gründung einer eigenen Feuerwehr, die Feuerwehr Winseldorf den zuständigen Brandschutz für den zivilen Teil des damaligen Lockstedter Lagers.

Zeitspiegel – 100 Jahre Ortsfeuerwehr Lockstedter Lager:

  • Gründonnerstag 04.04.1901 – Gründung der freiwilligen Feuerwehr Lockstedter Lager.
  • 05.09.1909 erster Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes im Lockstedter Lager.
  • Mitte 1919, aufgrund fehlenden Personals wird die freiwillige Feuerwehr zur Zwangswehr.
  • April 1927 Gründung der Gemeinde Lockstedter Lager, die Zwangswehr wird wieder eine freiwillige Feuerwehr.
  • September 1927 der Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes wird zum 2mal im Lockstedter Lager abgehalten.
  • 1927 die Bewohner des Winseldorfer Teils des Gutsbezirkes Lockstedter Lager gründen eine eigene Feuerwehr.
  • 1928 Namensänderung in Freiwillige Feuerwehr Lockstedter Lager – Winseldorf
  • 1932 aus beiden Feuerwehren werden zwei Löschgruppen gebildet: Die FF Lockstedter Lager – Winseldorf bildet die Löschgruppe I und die FF Gutsbezirk Lockstedter Lager wird zur Löschgruppe II.
  • 1934 durch den Erlass des Feuerlöschgesetzes werden die Freiwilligen Feuerwehren zu eingetragenen Vereinen.
  • 1934 – 1945 Umgliederung zur Feuerwehrpolizei
  • 1939 – 1945 Einberufung von Frauen in den Feuerwehrdienst zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft.
  • Juli 1943 Unterstützung bei der Brandbekämpfung in Hamburg – St. Pauli.
  • 06.11.1947 erste Versammlung nach dem Krieg.
  • September 1949 erster Verbandstag des neu gegründeten Kreisfeuerwehrverbandes im Lockstedter Lager.
  • 1951 Gründung der Werksfeuerwehr NIER, sowie 50-jähriges Bestehen der FF Lockstedter Lager.
  • Juli 1953 die Werksfeuerwehr NIER wird zur Löschgruppe II.
  • 1954 die FF Lockstedter Lager (Löschgruppe I) bezieht ihre neue Feuerwache in der Wilhelmstraße.
  • 1956 Umbenennung der Gemeinde Lockstedter Lager in Hohenlockstedt.
  • 1956 Beginn der deutsch-finnischen Freundschaft der Feuerwehren Hohenlockstedt und Lapua.
  • 1976 75-jähriges Bestehen der FF Lockstedter Lager.
  • 1992 Gründung einer eigenen Jugendfeuerwehr.
  • 1996 die Werksfeuerwehr NIER (Löschgruppe II) wird aufgelöst.
  • 2001 100-jähriges Bestehen der FF Lockstedter Lager

    mehr zur Geschichte der Ortsfeuerwehr Lockstedter Lager, finden Sie hier
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen