Corona-Ampel für den

7-Tage-Inzidenzwert
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 
7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz SH-weit: 1.
Indikatoren:
Hospitalisierte Fälle der letzten 7 Tage1: RKI Wert
Fälle in intensivmedizinischer Behandlung2: DIVI Wert
1)Robert-Koch-Institut (RKI), CC-BY-4.0 (Stand: ) 2)DIVI-Intensivregister (www.intensivregister.de) (Stand: )

November 2008

Einsatzort: Kieler Straße

Gegen 14Uhr wurden die Kräfte der Feuerwehr Hohenlockstedt zu einem Brand in die Kieler Straße zum ehemaligen Haka-Werk alarmiert.
Am Einsatzort eingetroffen wurden umgehend weitere Kräfte nachgefordert, da ein Hallenbereich in denen mehrere verschiedene Materialien lagerten, bereits in Vollbrand stand.
Da aufgrund der Brandausbreitung ein Innenangriff ausgeschlossen war, wurde ein massiver Außenangriff mit C- und B-Rohren sowie mit Wasserwerfern eingeleitet.
Um die dadurch entstehende Löschwasserversorgung gewährleisten zu können, musste diese teilweise aus langen Strecken gefördert werden, wodurch weiterer Kräfte angefordert wurden.
Der Löschzug-Gefahrgut des Kreises Steinburg unternahm unterdessen Messfahrten im Ort, um zu überprüfen, ob und welche giftigen Stoffe durch den Brand austraten und in welcher Konzentration.
Die angeforderten THWs aus Itzehoe und Barmstedt unterstützen vor Ort mit Licht und Räumgeräten um u.a. die Hallenwände einzureißen um an weitere Brandherde im Halleninneren heranzukommen.

Die ersten Wehren konnten gegen 19:30Uhr langsam aus dem Einsatz entlassen werden.
Letzte Brandnester konnten am Folgetag gegen 17Uhr vollständig im Zuge der Nachlöscharbeiten, gelöscht werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.